Generation Apfel

iPad?! Eine Hassliebe. Einerseits hat Unser Kind viel von diversen Apps gelernt, andererseits besteht eine große Gefahr der Abhängigkeit.

Ich glaube „iPad“ war das dritte gesprochene Wort nach „Mama“ und „Papa“ – das macht die Faszination dieser Geräte deutlich.
Die digitale Generation. Bücher werden „angetippt“ und „gewischt“.
Zwischen den Liedern wird ohne Pause gesprungen. Früher hat man noch ewig „vorgespult“.
Ich bin gespannt wohin die Entwicklung geht. Wann wird unser Kind wohl das erste mal sein Essen fotografieren? 😉

Ohne iPad hätte Zoé vieles nicht so schnell gelernt. Tiere und ihre Laute zum Beispiel. Dafür ist das iPad optimal. Auch die Farben und das erste Zählen haben wir durch diverse Apps erlernt.
Die Prinzessin liebt es, Videos von sich selbst anzuschauen und lacht sich dabei kaputt.
Oma & Opa haben auch ein iPad. Videotelefonie ist keine Zukunftsmusik mehr. Klar, mit Skype ging das schon früher, aber seit FaceTime ist das Festnetz tot.
Dank Youtube kann ich auch morgens um 5 in Ruhe Duschen. Weil auf allen Kanälen nur Shopping Sendungen laufen, streame ich Zoé’s Lieblingssendung vom iPhone auf den Apfel TV.

20140203-001654.jpg

Als Zoé zum ersten mal im Schlaf „iPad“ gesagt hat wurde mir klar, welche Bedeutung dieses Stullenbrett für unseren Zwerg bekommen hat. Wir müssen hier was ändern…

Statt digitalem Piano klimpern wir auf der Ukulele.
Statt den virtuellen Tieren „Gute Nacht“ zu sagen, erzählt Papa eine Geschichte.
Statt „Mal“ App wird zum Filzer gegriffen.
Statt „Pizza“ App backen wir eine echte Pizza.
Statt „Puzzle“ App suche ich die fehlenden Teile unterm Sofa.
Statt „Sufferfest“ fährt Zoé mit mir durch den Wald!
Wir lesen ein Buch und ich ignoriere, wie Zoé mit dem Finger über die Seiten wischt.
Beim Frühstück habe ich jetzt endlich ein ordentliches Stullenbrett!

Was bringt die Zukunft?
Totale Kontrolle? Früher sind wir raus und haben irgendwo mit unseren Freunden Ball gespielt. Kein Handy. Wenn’s dunkel wurde sind wir wieder Heim. Und das ist gar nicht so lange her.
Mir wird schlecht bei dem Gedanken, dass ich nicht weiß wo sich unsere Prinzessin rumtreibt. Armband mit GPS ist Pflicht!! Auf meiner iWatch kann ich die Rumtreiberin dann jederzeit orten!
😉

Das Video LAUT machen, sonst kann man die Mucke nicht hören…

Dieser Beitrag wurde unter Family abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.